About o.D.

o.D. steht für „On Demand“ und ist ein neues Architekturmagazin, das seit 2016 im Podcast-Format erscheint. Obwohl auditive Mediennutzung immer beliebter wird, betreten wir damit – um es mit den Worten der Kanzlerin auszudrücken – „Neuland“. Architekturpublizistik beschränkt sich bisher größtenteils auf die Vermittlung durch Pläne, Texte und Fotografien – schade eigentlich für eine Disziplin, die aus der Imagination schöpft und oft auch nicht abbildbare Qualitäten erzeugt.

o.D. erweitert die Spannweite der Architekturpublizistik.

Es geht darum auszutesten, wie man Architektur betrachtet, wenn man sie nicht sehen kann, darum herauszufinden, was man über Architektur erzählen kann, ohne sie rein über architektonische Themen zu behandeln.

Advertisements